Gymnasiale Profilfächer: Sport, NWT, IMP

Individuelle Profilierung für Schüler/innen aller Niveaustufen!

Gemeinschaftsschulen bieten, genau wie die Gymnasien, von Klasse 8-10 die Wahl zwischen sogenannten Profilfächern an. Die Schüler/innen wählen entweder das Profilfach Sport oder das Profilfach NWT (Naturwissenschaft/Technik) oder das (voraussichtlich) zum Schuljahr 2019/20 neu eingerichtete Profilfach IMP.

Sport-Profil

Im Sport-Profil werden neben praktischen Sportarten wie Klettern, Parcour, Tennis, Fitness und Krafttraining vor allem auch Aspekte der Sporttheorie bearbeitet. Themen wie gesunde und sportförderliche Ernährung werden genauso behandelt wie anatomische Aspekte. Die Schüler/innen haben darüber hinaus die Möglichkeit, in Kooperation mit den örtlichen Vereinen die Ausbildung zum Sportmentor zu absolvieren. Selbstverständlich haben die Schüler/innen, die sich für das Sport-Profil entscheiden, trotzdem auch "normalen" Sportunterricht. Der Profilbereich kommt ergänzend hinzu. Wir freuen uns, dass wir als besonderes Highlight den Schüler/innen im Sportprofil während der Mittagspause einmal in der Woche ein Training im Kraftraum des TV Oberhaugstett anbieten können (AG "Muckibude"). Diese Trainingszeit wird von einem speziell ausgebildeten Sportlehrer betreut.

NWT-Profil (Naturwissenschaften, Technik)

Im NWT-Profil arbeiten die Schüler/innen an vielfältigen Projekten in den Themengebieten der Fächer Biologie, Chemie, Physik, Technik. Ein großer Stellenwert kommt dem praktischen Experimentieren zu und der Vertiefung der naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen. Das NWT-Profil hat somit auch einen klaren Bezug zur beruflichen Orientierung im technisch-forschenden Bereich. Selbstverständlich kommt auch der Einsatz der neuen Medien im NWT-Profil nicht zu kurz, beispielweise beim Programmieren am Tablet-PC und mit den LEGO-Robotern. Im NWT-Profil ist das "Hubschrauber-Projekt" in Kooperation mit unserem Bildungspartner Veyhl aus Zwerenberg angesiedelt.

IMP-Profil (Informatik, Mathematik, Physik)

Unsere Schule hat die Einführung des Profilfaches IMP bei der Kultusverwaltung beantragt und wir sind hoffnungsfroh, dieses weitere Profilfach ab dem nächsten Schuljahr anbieten zu können. (Weitere Informationen).

Insgesamt stehen für jedes Profilfach 8 Wochenstunden zur Verfügung, die sich auf die einzelnen Jahrgangsstufen folgendermaßen verteilen:

  • Profilfach Klasse 8: 3 Wochenstunden
  • Profilfach Klasse 9: 3 Wochenstunden
  • Profilfach Klasse 10: 2 Wochenstunden

Bei den Profilfächern handelt es sich um "richtige Fächer". Es gibt einen Bildungsplan und es gibt eine feste Anzahl an Lehrerwochenstunden, die darin verankert sind. Die Leistungen im Profilbereich werden bewertet und im Lernentwicklungsbericht ausgewiesen. Damit haben die Schüler/innen die Möglichkeit, im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung nochmals eigene Profilierungsschwerpunkte zu setzen.

Im Vergleich der Schularten ist darauf zu achten, dass die Profilfächer an GMS und Gymnasium nicht mit AG-Angeboten anderer Schularten verwechselt werden. Die Profilfächer sind ein fest verankertes und verbindliches Angebot, das von entsprechend qualifizierten und ausgebildeten Lehrkräften nach den aktuellen Bildungsplänen ausgebracht wird.

Angebote während der Mittagspause und im AG-Bereich gibt es selbstverständlich auch an der GMS Neubulach, sie gehören aber zu den zusätzlichen und freiwilligen Angeboten und haben einen völlig anderen Stellenwert als die Profilfächer.