Feuerwehr macht Schule

Brandschutz und Brandbekämpfung in der Schullöschgruppe

Lernen für das Leben!“ unter diesem Schlagwort gibt den Schulsanitätsdienst an unserer Schule und es ist keine Frage, die Erziehung zu Engagement, Einsatzbereitschaft und Verantwortung hat an unserer Schule eine hohe Priorität. Nun sind wir sehr stolz, dass es ein neues Angebot für die Schüler/innen der Klassen 4-10 gibt. Unter dem Projektnamen „Feuerwehr macht Schule“ werden künftig jeweils an jedem zweiten Donnerstag in der Mittagspause Schülerinnen und Schüler in den verschiedensten Themengebieten aus vorbeugendem und abwehrenden Brandschutz unterrichtet.

Zum Curriculum gehören dabei Themen wie allgemeine Brandlehre, Gebäudebrandschutz, Löschmethoden, Brandschutz zu Hause und natürlich auch das Ehrenamt Feuerwehr. Die Schullöschgruppe verfolgt ausdrücklich auch dieses gesellschaftliche Ziel: Seit Jahren kämpfen die örtlichen Feuerwehren um Nachwuchs. Die Feuerwehren leisten im Ehrenamt für unsere Kommunen einen unschätzbar wertvollen und unverzichtbaren Dienst. Mit unserem Projekt möchten wir die Kinder und Jugendlichen an die Arbeit der Feuerwehr heranführen und ihnen den Übergang in die Jugendfeuerwehr niederschwellig anbieten und schmackhaft machen. Die Jugendlichen lernen dabei die Brandschutzeinrichtungen oder auch wichtige Rettungswege kennen und können die Ausbildung zum Evakuierungshelfer absolvieren. Geleitet wird das Projekt von Herrn Abteilungskommandant Oliver Schaible von der Feuerwehr Neubulach.

Wir freuen uns besonders, dass die Stiftung Jugendförderung der Sparkasse Pforzheim Calw im Schuljahr 2017/18 unserer Feuerwehr-Projekt mit einer großzügigen Spende von 1000€ unterstützte. Die Spende ermöglichte die Anschaffung eines Experimentierkoffers zur Durchführung von Experimenten zur Brandbekämpfung.

 

Berichte im Schwarzwälder Boten: